Unsere Kriegsflotte 1556 - 1908/1918

Autor: Wolfgang M. Buchta


Dass Österreich-Ungarn einst im Mittelmeer eine Seemacht war, ist vieleicht bekannt, aber - Hand auf's Herz - wer weiß schon genaueres über "unsere" ehemalige Kriegsflotte. Diese "Bildungslücke" korrigiert das Buch "Unsere Kriegsflotte 1556 - 1908/1918", ein neues Werk aus dem Kral Verlag.

Der Verlag schreibt über das Buch:

Kaiser Franz Joseph war kein besonderer Freund der k.u.k. Kriegsmarine.

Bei seinen seltenen Besuchen im Kriegshafen Pola erinnerte ihn das Meer offenbar an seine Orientreise 1869, wo er bei der Einschiffung vor Jaffa fast ein Opfer der Fluten wurde. Zu seinem 60. Regierungsjubiläum widmete man ihm daher ein Marine-Prachtalbum. Verfasst hat es Fregattenkapitän Alfred von Koudelka, mit 25 Farbtafeln illustriert vom ersten Marinemaler Alexander Kircher.

Entdeckungsfahrten, der Kampf gegen Seeräuber, die glorreiche Seeschlacht von Lissa, Panzerschiffe und U-Boote ziehen am Leser und Betrachter vorüber – ein stolzes Kapitel österreichischer Geschichte.

Die Herausgeber haben die Marinegeschichte samt ergänzenden Bildtafeln von Alexander Kircher bis 1918 fortgeführt, als der Stolz der k.u.k. Kriegsmarine, das Schlachtschi Viribus Unitis und mit ihr Österreich-Ungarn unterging.

Ortner, M. Christian
Samsinger, Elmar
Unsere Kriegsflotte 1556-1908/18

Erweiterter Reprint des Marine-Prachtalbums 1908 von k.u.k. Fregattenkapitän Alfred Koudelka und Alexander Kirchner

ISBN: 978-3-99024-856-0
360 Seiten
23,00 cm x 29,00 cm
EUR 49,90

Unser Gewinnspiel

Und für zwei glückliche Austro Classic Leser gibt's das Buch noch günstiger: Unter allen, die uns bis 30. April 2021 23:59 unter www.austroclassic.com- > Kontakt eine Mail mit dem Betreff "Auf Hoher See" schicken (Name und Adresse nicht vergessen!), dürfen wir eines von zwei Exemplaren, die uns der Kral Verlag gestiftet hat, verlosen!